Bilder: Christel, Walter


Hauptversammlung 02.02.2018

Pünktlich um 19 Uhr eröffnete unsere Vorstandsvorsitzende Gerti Heckmann die Versammlung und begrüßte die Anwesenden. Gleich danach ging sie zum nächsten Punkt der Tagesordnung über und würdigte die im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder. Es sind dies Otto Roth, der mehrere Jahrzehnte aktives Mitglied und auch Kassenwart war, unsere fördernden Mitglieder Kurt Fauser, Horst Neef und Alfred Kienzle. Auch Dieter Schimpf war passives Mitglied und hat sich für den Verein eingesetzt. Unsere Lore Kaupp sang bis vor einigen Jahren im Sopran. Sie war mit ihrer ausgleichenden Persönlichkeit eine geschätzte Ansprechpartnerin für Sängerinnen und Sänger. Auch Willi Roth war aktives Mitglied und erst als es ihm die Gesundheit nicht mehr erlaubte, in die passive Mitgliedschaft gewechselt. Wir gedachten aller verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute und einem Trauerlied.

Danach kamen die Berichte an die Reihe. Zuerst hörten wir nochmals von unserer Schriftführerin Esther Dinter, was wir im vergangenen Jahr alles unternommen haben. Zu erwähnen ist hier der Jahresausflug sowie das Sommer- und das Weihnachtskonzert. Frauenbeauftragte Irmi Rothe nahm uns gedanklich nochmals mit zu den Geburtstagsfeiern von Ruth und Christel sowie zum Ausflug einiger Damen ins Theater mit anschließender Einkehr im Stuttgarter Bohnenviertel. Manfred Orth, unser Männerbeauftragter, berichtete von den Geburtstagsfeiern von Manfred H., Manfred R., Hans, Edgar und Klaus, dem Ständchen mit Bewirtung im Haus von Richard T. zu seinem 81. Geburtstag sowie von dem lauen Sommerabend mit viel Gesang im Biergarten des Hotel Alber in Stetten. In einem Powerpoint-Vortrag zeigte Kassierer Walter Remmele die finanzielle Situation des Vereins und den Wirtschaftsplan für 2018 auf. Dieter Weber, der zusammen mit Helga Emhardt zuvor die Kasse geprüft hatte, empfahl, den Kassierer zu entlasten. Danach sprach Jochen Vogel nach Befragung der Versammlung für alle einzelnen Vorstandsmitglieder die Entlastung aus. Er bedankte sich bei Gerti Heckmann und der gesamten Vorstandschaft für die geleistete Arbeit. Von den anwesenden Mitgliedern erhielten sie reichlich Beifall.

Wiedergewählt und im Amt bestätigt wurden Gerti Heckmann als Geschäftsführerin und Sprecherin, Irmi Rothe als Frauenbeauftragte, Manfred Orth als Männerbeauftragter, Esther Dinter als Schriftführerin, Walter Remmele als Kassierer und Internetbeauftragter, Christel Remmele für die Öffentlichkeitsarbeit und Willi Bott als Notenwart (Stellvertretung Gerti Heckmann). Gerti Heckmann und Hans Schneider sind Vizedirigenten. Ausschussmitglieder sind weiterhin Marlies Weinmann, Bernhard Kutzborski und Manfred Schöck. Manfred wird zusätzlich die Geburtstagsbesuche bei den Männern machen.

Bedankt haben sich Gerti Heckmann und Manfred Orth für langjährige Mitgliedschaft und Treue zum Verein bei folgenden Mitgliedern: Marianne Elsäßer (70 Jahre Mitgliedschaft), Werner Bauer (60 Jahre), Hedwig Enz (50 Jahre), Walter Schäfer, Richard Tscherwitschke und Karl-Heinz Wochele (je 40 Jahre), Heide Radke, Anneliese Bauer und Karin Mooser (je 25 Jahre). Werner Bauer und Heide Radke konnten leider nicht anwesend sein. Alle Geehrten wurden mit einer Urkunde und einem Gutschein für die Gaststätte Hirsch bedacht.

Weiter ging es mit dem Danke sagen, und zwar für den regelmäßigen Besuch der Singstunden. Ursula Stäbler hat es geschafft, keine Chorprobe zu versäumen. Aber auch Emma Kehl, Hans Schneider, Ursula Stäbler, Wolfgang Schmitz, Heide Schmittgall, Wolfgang Heinrich und Esther Dinter wurden für den fleißigen Singstundenbesuch mit Blumen bzw. einer Flasche Sekt bedacht.

Ebenfalls mit einer Anerkennung für die geleistete Vereinsarbeit hat sich Gerti Heckmann bei den Ehrenamtlichen Manfred Orth, Esther Dinter, Willi Bott sowie Christel und Walter Remmele bedankt, so auch bei Emma Kehl, die bislang die Geburtstagsbesuche gemacht hat, jetzt aber dieses Amt nicht mehr wahrnehmen kann. Zukünftig wird diese Tätigkeit von Heide Schmittgall übernommen.

Das Jahresprogramm steht noch nicht fest. Sicher aber ist schon, dass anstatt einer Weihnachtsfeier in der Zehntscheuer wieder eine Jahresfeier im Hotel Alber in Stetten stattfinden wird. Der Termin dafür ist der 11. Januar 2019. Die letzte Singstunde vor den Sommerferien ist am 26. Juli. Das Weihnachtskonzert am 16.12. wird ein Jubiläumskonzert sein, denn 2008 haben wir zum ersten Mal zusammen mit der Musikschule, damals acht Bläsern, musiziert.

Nach einer kurzen Diskussion zum Punkt Verschiedenes, und zwar darüber, ob man bei Konzerten im Kulturforum nicht besser einen festen Eintrittspreis verlangen und nicht wie bisher die Zuhörer um eine Spende bitten soll, was aber abgelehnt wurde, war die Versammlung gegen 20.30 Uhr beendet.

Alle Anwesenden hatten großen Spaß als im Anschluss Walter Remmele einen Zusammenschnitt auf etwa eine Stunde der letzten legendären Liederkranz-Faschingsveranstaltung in der Gemeindehalle zeigte, und Walter Krämer sorgte für Erheiterung als er aus dem Büchle mit den gesammelten Sprüchen unseres früheren Chorleiters vorlas.

Bericht Christel