Bilder: Walter, K. Winkler

 

Jahresfeier

Alle Tische im großen Raum des Hotel Alber in Stetten waren besetzt, denn zahlreiche Sängerinnen und Sänger, ihre Partner sowie passive Vereinsmitglieder waren am 10. Januar der Liederkranz-Einladung gefolgt. Gleich nach der Begrüßung durch Vorstandsvorsitzende Gerti Heckmann, hat diese, wie in jedem Jahr, die Spendenschecks überreicht. Jeweils 800 Euro gingen an die evangelische Kirchengemeinde Echterdingen und den Förderverein der Musikschule LE für die Arbeit des Jugendorchesters. Danach gab es das obligatorische Foto für die Presse mit den Mega-Schecks. Wolfram Rieder, der stellvertretende Leiter der Musikschule, der einen der beiden Schecks entgegengenommen hatte, bedankte sich herzlich und erwähnte die bewährte Zusammenarbeit der letzten zehn Jahre von Verein und Musikschule. Auch Pfarrer Dr. Georg Nicolaus sprach seinen Dank für die Spende aus und betonte, wie schön und wichtig es doch sei, miteinander zu singen, weil es die einfachste Art der Kommunikation ist. In vergangenen Zeiten war das alltäglich, aber nun leider nicht mehr üblich. Er fragte die Anwesenden „Können Sie sich vorstellen, dass heute in einem Bus mit jungen Leuten gesungen wird?“.

Inzwischen meldete sich bei dem einen oder anderen der Hunger, und das vorbestellte Essen wurde aufgetragen. Erst danach kam der Gesangsblock. Vom Chor angestimmt wurden Wiener Spezialitäten, die Barcarole aus Hoffmans Erzählungen, Tanzen möchte ich aus Die Csardasfürstin und der aus Österreich stammende Fliegermarsch. Danach überraschte der Männerchor die Zuhörer einschließlich der Sängerinnen mit dem Song Plaisir d’amour.

Mit anregenden und unterhaltsamen Gesprächen sowie einem Gläschen Wein wurde der Abend fortgesetzt. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo uns das garstige Winterwetter nicht gut gesonnen war, war der Heimweg dieses Mal kein Problem.

Bericht Christel