100 Jahre Liederkranz
100 Jahre Liederkranz

Chronik des Liederkranzes Echterdingen 1972 - 1982

Am fünften Tag hieß es Abschied nehmen von diesem schönen Ort und allen freundlichen Südtirolern. Rückfahrt durch den Vinschgau, Füssen und Autobahn nach Echter­dingen, wo wir alle müde aber wohlbehalten ankamen. Dieser Ausflug war sehr gut organisiert und für alle Teilnehmer ein schönes Erlebnis.

Beim Bürgerfest rund um's Rathaus vom 3. bis 5. Juli 1981 bewirtschaftete der Liederkranz eine Südtiroler Weinlaube und einen Bierstand.

Unsere aktiven Sänger, Hermann und Elise Fehrle feierten am 26. September 1981 ihre Goldene Hochzeit. Der Liederkranz umrahmte diese schöne Feier in der Kirche mit einigen Chören und wünschte dem Jubelpaar von Herzen alles Gute.

Das schon traditionelle Krautfest am 17. und 18. Oktober 1981 lockte wieder viele Besucher in unsere Stadt. Der Liederkranz bewirtschaftete zusammen mit dem Albverein eine unserer urigen Weinscheuern. Ein voller Erfolg für Echterdingen und alle beteiligten Vereine.

Beim Herbstball am 7. November 1981 in der Gemeindehalle ging wieder ein buntes Programm mit Gesang und Tanz über die Bühne. Geehrt wurden: Wilhelm Auchschwarz, Wilhelm Raff, Wilhelm Renz und der frühere Vizedirigent Kar! Adam.

Unser langjähriger Wirtschaftsminister, Ehrenmitglied und aktiver Sänger Otto Kaupp feierte am 10. November 1981 seinen 70. Geburtstag. Der Männerchor brachte in stärkster Besetzung seinem beliebten Mitglied ein Ständchen.
Am 28. November 1981 feierte unser Ehrenmitglied Wilhelm Raff bei guter Ge­sundheit seine Goldene Hochzeit. Der Männerchor, dem der Sänger 60 Jahre die Treue gehalten hat, umrahmte die Feier in der Kirche mit einigen Chören.
Zum dritten Mal lud der Liederkranz am 6. Dezember 1981 Musikfreunde zum Weihnachtskonzert in die ev. Kirche ein. Als Solistin wirkte Frau Elke Schwab mit. Der Reinerlös wurde wieder für die Kirchenrenovierung gespendet.
Am 31. Dezember umrahmte traditionsgemäß der Liederkranz den Jahresschluß­gottesdienst mit einigen Chören.
Unser Jubiläumsjahr 1982 begann wieder mit zwei erfolgreichen Faschingsveran­staltungen unter dem Motto "Rummelplatz". Für die Akteure ist es nicht immer leicht, ein aktuelles und witziges Programm für Alt und Jung zu gestalten, doch ist es uns wieder gelungen das Publikum aufs Beste zu unterhalten.

Unser Verein hat erfreulicherweise weiterhin an Mitgliedern zugenommen und mit vereinten Kräften und viel Freude an der Sache wird es uns gelingen, die großen Aufgaben in diesem Jahr gemeinsam zu meistem.

Sc
hlußwort
Die heutige Gesellschaft ist geprägt durch Leistungs- und Erfolgsdenken. Vor allen Dingen fragt man nach dem Nutzeffekt. Umso mehr verdient das Bemühen Anerkennung, für Kunst und Geselligkeit Zeit aufzubringen und dadurch sich und anderen Menschen Kraft, Freude und Lebensmut zu spenden.

In diesem Sinne gebührt allen, auch denen, die in diesem Bericht nicht genannt sind und sich um das Wohl des Liederkranzes verdient gemacht haben, besonderer Dank.

Möge der Liederkranz zu Ehren des deutschen Liedes blühen, wachsen und gedeihen.

Karl Adam, Rektor a. D.


zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 next