Liederfest Ulm
32. Liederfest Ulm a.D. 29.6. - 1.7.1929

Chronik des Liederkranzes Echterdingen 1972 - 1982

Höhepunkte im Vereinsleben des Liederkranzes entstehen nicht nur durch persönliche Erlebnisse, sondern auch durch immer wiederkehrende gemeinsame Aufgaben. Verschiedene Veranstaltungen gehören seit einiger Zeit zum festen Bestandteil unseres Jahresprogramms: Das sind unsere beiden Faschingsveranstaltungen. die seit 15 Jahren mit großem Erfolg durchgeführt werden und sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Das Zweistunden-Programm wird vom sogenannten "Kleinen Chor" bestritten. Er verfügt über viele Solisten und Spezialisten, die sehr gute schauspielerische Fähigkeiten und Ideenreichtum besitzen und die Veranstaltungen zu einem gesellschaftlichen Ereignis in der Stadt gemacht haben. Für die gute Bewirtung der Gäste sorgt ebenfalls der Verein mit seinen Helfern.
Unsere Frühlingskonzerte unter Leitung von Herrn Frommlet und der Mitwirkung verschiedener auswärtiger Solisten, in der festlich geschmückten Gemeindehalle, begeistern immer wieder unser Publikum.
Bei den Herbstbällen ist es schon Tradition geworden, dass der Chor in festlicher Kleidung mit einem Strauß bunter Melodien den Tanz eröffnet. Auch diese Veranstaltung mit guter Kapelle, Tombola und Bar findet jedes Mal großen Anklang. Bei diesem Anlass werden in jedem Jahr verschiedene Mitglieder geehrt.
Seit die Leitung unseres Chores in den Händen von Herrn Chordirektor Frommlet liegt, veranstalten wir in der Adventszeit, unter Mitwirkung verschiedener Solisten ein Weihnachtskonzert in unserer schönen alten Echterdinger Kirche. Der Reinerlös der Konzerte wird für die Kirchenrenovierung gespendet.
Zum Jahresausklang lädt der Frauenchor alle Ehrenmitglieder und aktiven Sänger mit Ehegatten in das ev. Gemeindehaus zur Adventsfeier ein. Dieser besinnliche Abend mit Weihnachtsliedern, kleinen Rezitationen und Musikvorträgen, soll die Verbundenheit der großen Sängerfamilie zeigen. Beim gemütlichen Beisammensein bewirten die Sängerinnen alle Gäste mit selbstgebackenem Kuchen, Kaffee und einem guten "Viertele". Ein schöner und krönender Abschluss unseres Chorgesangs ist der seit 70 Jahren zur Tradition gewordene Silvester gesang in der ev. Kirche, beim letzten Gottesdienst im alten Jahr.

1973
Vom 31.5. bis 3.6. Ausflug nach Lana in Südtirol. Mit drei Bussen (etwa 130 Personen) fuhren wir über Ulm, Reutte, Fernpaß, Reschenpaß nach Lana bei Meran. Am nächsten Tag konnte man unter drei Tagesausflügen wählen, darunter eine herrliche Dolomitenfahrt unter der sachkundigen Führung von Herrn Bürgermeister Schweizer. Am dritten Tag gab es die Möglichkeit Meran zu besichtigen, oder einen Einkaufsbummel zu machen. Der Höhepunkt dieser Reise war ein Wohltätigkeitskonzert in Lana. Der Reinerlös wurde dem dortigen Kinderdorf gespendet.
Am 13. Oktober 1973 erhielt der Liederkranz Echterdingen die Zelterplakette. Diese seltene Ehrung wurde dem Verein verliehen, weil er sich seit mehr als 100 Jahren besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben hat. Verbunden mit einem würdigen Festabend und einem reichhaltigen Programm feierte der Liederkranz diesen Tag. Unter den etwa 400 Gästen nahmen als Vertreter des Regierungspräsidenten, Oberregierungsdirektor Dr. Schieting, als Vertreter des Schwäbischen Sängerbundes, Bundesschatzmeister Wilhelm Lutz und von der Gemeinde, zugleich in Vertretung des Landrats, Bürgermeister Schweizer teil. Außerdem waren die Herren Pfarrer, zahlreiche Gemeinderäte, Vertreter der Schulen und des öffentlichen Lebens anwesend.
Der Schriftführer Willi Jeromin gab einen interessanten Rückblick über den traditionsreichen, im 1872 entstandenen Echterdinger Liederkranz. Vorstand Heinz Schäfer ergänzte aus seiner Sicht die Entwicklung des Vereins und nahm verschiedene Ehrungen vor. Als Höhepunkt des Festabends übergab Herr Dr. Schieting dem Liederkranz die Zelterplakette, die Bundespräsident Herr Prof. Heuss gestiftet hat, um besonders verdiente Chöre zu ehren. Bürgermeister Schweizer unterstrich, dass der Liederkranz in Echterdingen eine wichtige kulturelle Aufgabe wahrnehme und mit seinen zahlreichen Veranstaltungen viele Mitbürger erfreuen und das Leben in der Gemeinde bereichern könne. Mit dem Singspiel Bastian und Bastienne von Mozart ging dann das Festprogramm und damit ein bedeutungs­voller Abend zu Ende.

Am 19. Dezember lud Vorstandsdame Frau Groß und ihre Helferinnen alle Sänger und Ehrenmitglieder zur Adventsfeier ein. Am 31. Dezember beschloss unser Silvestergesang in der Kirche das alte Jahr.

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 next