Umzug
Umzug Ende 40er Jahre

Chronik des Liederkranzes Echterdingen 1972 - 1982

Endlich war es soweit: Am 6. Mai 1978 heiratete unser Vizedirigent Fritz Renz. Für diesen Tag hatte sich der kleine Chor etwas Besonderes einfallen lassen. Schon morgens um sieben Uhr gingen bei strömendem Regen die einen in den Wald um Birken zu holen, die anderen mussten einen Mistwagen auf Hochglanz bringen. Pünktlich um 9.00 Uhr waren alle dabei, um aus einem Mistwagen einen Festwagen zu machen. Um 14.00 Uhr trafen sich dann die Sänger des kleinen Chores bei strahlendem Sonnenschein, alle gleich gekleidet, Gehrock und Zylinder, Nelke im Knopfloch und Regenschirm. Der kleine Chor marschierte mit Gesang zum "Hirsch", um das Brautpaar abzuholen und zur Kirche zu begleiten. Dort war der Liederkranz vollzählig vertreten und als besondere Überraschung sang der kleine Chor "Frieden" von Gotthilf Fischer. Nach der Trauung gratulierte im Auftrag des kleinen Chores ein Kaminfeger und wünschte das Aller­beste.

Unser aktiver Sänger Fritz Elsässer feierte seinen 50. Geburtstag. Unser Fritz ist trotz beruflichem Stress immer für den Liederkranz da.

Am 27. und 28. Mai 1978 fand wieder eine Hocketse in der Christophstraße statt, die vom Liederkranz und Musikverein veranstaltet wurde.

Am 15. Juli brachte der Liederkranz seinem ältesten Sänger ein Ständchen. Unser aktiver Sänger und Ehrenmitglied Hermann Renz feierte seinen 80. Geburtstag. Unser Hermann singt 60 Jahre aktiv im Verein, das ist eine ganz besondere Leistung. Der Deutsche Sängerbund zeichnete ihn schon vor Jahren mit der Goldenen Ehrennadel aus.
Der zweite Junggeselle des Vereins kommt unter die Haube: Unser Bernhard Schlecht heiratete am 5. August 1978. Bei strahlendem Wetter standen 22 gleich gekleidete Herren mit Kreissäge und Spazierstöckchen Spalier vor der ev. Kirche in Echterdingen und gratulierten.

Am 13. August 1978 beteiligte sich der Liederkranz beim 1l0jährigen Jubiläum in Plattenhardt. Beim Gastsingen wurden zwei gemischte Chöre vorgetragen.

Am 14. Oktober 1978 feierten wir in der Gemeindehalle unser Herbstfest. Ehren­vorstand Reinhold Schneider ehrte Willi Jeromin und Otto Kaupp für 25jährige Mitgliedschaft. Ehrenmitglieder wurden Erich Sommer und Paul Schäfer. Außer­dem wurden Paul Decker, Gerhard Schäfer, Lorenz Vogel, Werner Fleischmann, Helmut Alber, Erich Holzäpfel und Walter Steckroth geehrt.

Fast ein Jahrzehnt leitete der Dirigent Robert Schäfer den Liederkranz. Der Vorstand verabschiedete Herrn Schäfer, der sich altershalber in den Ruhestand zurückzieht. Besondere Höhepunkte waren das 100jährige Jubiläum 1972 und das große Kirchenkonzert 1976. Wir haben Herrn Schäfer in dieser langen Zeit als stets freundlichen und liebenswerten Menschen kennengelernt. Herr Walter Krämer und Frau Wolter brachten dieses gute Einvernehmen in humorvollen Versen zum Ausdruck. Wir danken Herrn Schäfer für seine Mühe und wünschen ihm alles Gute.

Am 21. und 22. Oktober 1978 führte der Liederkranz seinen Jahresausflug durch. Ziel war diesmal das schöne Allgäu. Zwei Omnibusse brachten uns über die Auto­bahn nach Memmingen, wo wir eine kleine Stadtrundfahrt machten. In Ottobeuren besichtigten wir die Barock-Klosterkirche und der Männerchor sang zwei Chöre. Wir fuhren weiter zum Hotel „Kühberg" in Seifriedsberg. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Die Unverwüstlichen wanderten, der Rest machte einen kleinen Stadtbummel in Oberstdorf. Mit einer netten Zwei-Mann-Unterhaltungs­musik klang der Abend fröhlich aus.

Am zweiten Tag fuhren wir über Hindelang, Oberjoch, durch das Tannheimer Tal nach Reutte. Von dort durch den Ammerwald, zu Schloß Linderhof. Nach der Besichtigung des Schlosses ging es weiter über Oberammergau-Steingarden zum Forggensee, nach Roßhaupten. Nach einer kurzen Rast im Hotel "Kaufmann" fuhren wir weiter über Füssen, Kempten, Ulm zurück und kamen wohlbehalten in Echterdingen an. Im September war unsere Suche nach einem neuen Dirigenten erfolgreich. Nach einer Probesingstunde wurde mit großer Mehrheit Herr Chordirektor Dieter Frommlet gewählt, der unseren Chor übernahm. Am 2. November 1978 hielt Herr Frommlet die erste Singstunde.
Die Sängerinnen des Frauenchors gestalteten am 2l. Dezember 1978 eine schöne Adventsfeier, bei der viele ältere Mitglieder mit ihren Frauen erschienen. Die Organisation dieser Feier übernahm Frau Wanner mit ihren Damen. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen die mitgeholfen haben, diese Feier zu veranstalten.

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 next